Verlegespanplatten

 

 

Der Aufbau der Verlegeplatten ist im Grunde der gleiche Aufbau wie bei einer Rohspanplatte,
nur das diese mit einer zusätzlichen umlaufenden Nut und Feder Fräsung versehen ist.

Dadurch eignen die Platten sich besonders für Fußbodenaufbauten unter schwimmenden Belägen. Verlegeplatten sind je nach Hersteller oft auch aus noch kleineren Spänen als Rohspan hergestellt.

Die Platten haben die Nutzungsklasse P3 und die Verleimungsart V100.