Drei-Schichtplatten

Drei-Schichtplatten bestehen aus 3 Brettschichten gleicher Holzart und ca. gleicher Dicke.

 

Die einzelnen Brettlagen werden aus ca. 100mm breiten und je nach Plattenstärke 7mm bis 10mm starken Lamellen hergestellt.
Diese Brettlagen werden dann kreuzweise miteinander verleimt. Durch das kreuzweise Verleimen sind die Brettschichten
auf der Klebstofffuge abgesperrt. Die Quell- und Schwundmaße der Platte sind in der Breite und Länge
somit nur gering und etwa gleich groß.

Verwendung finden Drei-Schichtplatten vorallem im Möbelbau als Fronten wie großflächige Schiebetüren, Korpusteile oder Einlegeböden.
Im Innenausbau und Ladenbau werden diese Platten für Decken- und Wandverkleidungen verwendet.